Kontakt
Folgen Sie uns

Die Robustheit in Form eines Handys: Outdoor-Smartphones

Outdoor Smartphones sind die idealen Begleiter bei Freizeitaktivitäten: Robust und mit vielen Funktionen ausgestattet - ideal für jedes Wetter und auch bei anspruchsvollen Umgebungen stets zuverlässig.

Die Robustheit in Form eines Handys: Outdoor Smartphones

Das Handy als Dauerbegleiter ist für viele nicht mehr wegzudenken. Jedoch sind neue Smartphones weniger robust als die früheren Mobiltelefone und können wegen eines Sturzes schnell beschädigt werden. Zu den häufigsten Schäden gehört der Displayschaden. Insbesondere bei handwerklichen Berufen oder Freizeitaktivitäten im Freien ist das Handy etlichen Gefahren ausgesetzt.

Auf dem Bau ist die Gefahr gross, dass das Smartphone aus Versehen vom Gerüst in die Tiefe fällt oder mit Bausubstanzen jeglicher Art in Kontakt kommt. Für alle, die bei jedem Wetter gerne ihre Freizeit in der freien Natur verbringen, besteht die Gefahr, dass beim Joggen oder Wandern im Regen, Wasser in das Smartphone eindringt und irreparable Schäden hinterlässt. Auch im Urlaub könnte das Smartphone im Sand landen oder bei der Velotour aus der Tasche fallen. Wer beim Sport oder bei handwerklichen Berufen nicht auf die vielfältigen Funktionen eines Smartphones verzichten möchte, für den kommt ein Outdoor-Handy wie gerufen.

element.attributes.alt

Auf dem Bau sind herkömmliche Smartphones sehr anfällig auf Schäden.

element.attributes.alt

Outdoor-Smartphones sind unter anderem optimale Begleiter für Freizeitaktivitäten.

Die Vorteile der Outdoor-Handys

Ein Outdoor-Handy ist ausgezeichnet auf die Gegebenheiten der Natur vorbereitet. Dank ihrer soliden Verarbeitung und robusten Materialien, halten die Geräte auch härtere Stösse und Erschütterungen aus. Outdoor Handys sind schlagfest und können durch ihren leistungsstarken Akku bei längeren externen Aufenthalten eine zuverlässige Kommunikation bieten. Bei der Suche nach einem robusten Smartphone hat man diverse Eigenschaften auf die geachtet werden muss, wie z.B. die Staub- und Wasserdichtheit und die dazugehörigen Schutzklassen.

Wasserdichtes Handy

Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Smartphones gemäss den internationalen Schutzklassen IP68 und IP67 zertifiziert sind. IP bedeutet «International Protection» und ist ein Indiz darüber, wie gut das Gehäuse gegen Schmutz, Staub und Wasser geschützt ist. Mit der Schutzklasse IP68 und IP67, ist das Smartphone vor dem Eindringen von Fremdkörpern, wie Schmutz, Staub und Wasser sicher. Das IP68-Rating übersteht zusätzlich das Untertauchen von 30 Minuten in einer Tiefe von bis zu 1,5 Metern im Wasser. Mit diesem wasserdichten Smartphone können auch unter Wasser Bilder und Videos aufgenommen werden. Ausserdem können die Outdoor-Geräte, bei hartnäckigem Dreck, ganz leicht und ohne Sorgen mit Wasser abgespült werden.

element.attributes.alt

Outdoor-Smartphones sind Schnee-Freunde

element.attributes.alt

Fotos im Swimming Pool? Ja, bitte!

Widerstandsfähig

Zertifizierte Outdoor-Smartphones nach MIL-STD-810G widerstehen extremen Wetterbedienungen, Chemikalien, Luftdrücken und stärkeren Erschütterungen. Beispielsweise schalten sich gewöhnliche Smartphones bei Minustemperaturen von alleine aus. Die nach MIL-STD-810G zertifizierten Outdoor-Smartphones können Extremtemperaturen von bis zu minus 25 Grad Celsius und bis plus 55 Grad Celsius locker meistern. Stossfeste Handys haben ein Display mit widerstandsfähigem GORILLA Glas, damit auch bei hohen Beanspruchungen das Display kratzfest bleibt. Outdoor-Smartphones überleben Fallschäden, wenn die Gummibeschichtungen mit soliden Gehäusematerialien kombiniert werden. Die robuste Gummierung hilft auch bei Feuchtigkeit eine hohe Griffigkeit zu gewährleisten, um auch mit nassen Fingern das Handy bedienen zu können. Die Beschichtung aus Gummi wirkt zusätzlich als Stossdämpfer und bietet optimalen Schutz vor Stössen und hohem Druck.

element.attributes.alt

Schlamm, Schläge und Wasser der nächsten Mountain Bike Tour sind kein Problem mehr.

element.attributes.alt

Kein überraschendes Ausschalten bei Minustemperaturen.

Outdoor-Sensoren

Outdoor-Handys verfügen über Outdoor-Sensoren, die helfen sich in einer neuen Umgebung schnell zurechtzufinden. Dank mehrerer Sensoren im Barometer können klimatische Parameter wie Thermometer, Höhenmesser und Hygrometer gemessen werden. Der Beschleunigungsmesser, der Magnetometer, das GPS-System sowie der Kompass bieten eine weitere Unterstützung, um Bewegungen oder Lageänderungen zu messen.

Dual SIM

Die meisten Outdoor-Smartphones auf dem Markt bieten dem Kunden die Möglichkeit an, zwei SIM-Karten in einem Dual-SIM Outdoor-Handy zu kombinieren. Der Vorteil besteht darin, dass man das Geschäftshandy nicht immer zusammen mit dem Privathandy mitnehmen muss.

Leistungsstärke

Wie beim herkömmlichen Handy können SD-Karten in die meisten Outdoor-Smartphones eingelegt werden. Auch die Displaygrösse ist bei Outdoor-Handys sehr unterschiedlich. Grössere 5-Zoll-Bildschirme sind erhältlich. Mit integrierten Kameras zwischen 5 und 13 MP ist diesbezüglich ebenfalls, je nach Bedürfnis, ein grosses Spektrum an Geräten vorhanden. Outdoor-Smartphones verfügen meist über ein Full-HD-Display, das ermöglicht detailreiche Bilder mit einer guten Qualität zu schiessen. Dank der Wet-Touch-Technologie kann das Smartphone auch mit nassen Fingern angefasst werden, um in jeder Situation Abenteuermomente festzuhalten. Betreffend Prozessor und Speicher lassen sich keine grossen Unterschiede zwischen Outdoor-Smartphones und herkömmlichen Smartphones feststellen. Ein besonderer Vorteil ist mitnichten die längere Akkulaufzeit. Die Akkukapazität der meisten Outdoor-Handys liegt mit mindestens 3000 mAh in einem zuverlässigen Bereich. Sodass das Handy, bei normalen Verbrauch, mindestens ein Tag und etwas mehr ohne Laden benutzt werden kann.

element.attributes.alt

GPS-System

element.attributes.alt

Höhenmesser

element.attributes.alt

Kompass

Neuste Modelle und Besonderheiten

Cat S41

Unter den Favoriten der Outdoor-Smartphones gehört das Cat S41 Smartphone. Es überzeugt besonders mit seiner langen Akkulaufzeit von 5000 mAh. Das kann für rund zwei Tage ohne Aufladen reichen. Dieses Handy hat so viel mehr Akkuleistung, dass es mit Battery Share sogar andere Geräte und Zubehör laden kann. Es lässt einem nicht im Stich, wenn es aus Versehen auf den Boden oder ins Wasser fällt. Das Handy ist zertifiziert nach der Schutzklasse IP68 und hält laut Hersteller rund eine Stunde in einer Tiefe von 2 Meter unter Wasser stand.

Crosscall Trekker X3

Ein weiteres favorisiertes Gerät ist das Crosscall Trekker X3. Mit einer soliden 16 MP-Kamera können alle Momente festgehalten und alle Erlebnisse hautnah auf dem 5-Zoll-Full-HD Display nochmals erlebt werden. Bei Abenteuerreisen in der freien Natur entgeht einem mit dem für schnelle Bewegungen konzipierten Autofokus nichts mehr. Crosscall hat extra die App X3-SENSORS entwickelt, damit alle gewonnen Werte aufgerufen werden können. Diese App unterstützt das Lesen der Rohdaten und hilft alle Werte besser verstehen und analysieren zu können. Mit dem Crosscall Trekker X3 profitiert man von einem ultraschnellen und dank Wireless Charging kabellosen Ladeprozess. In nur 60 Minuten ist das Handy bereits auf 75 Prozent aufgeladen. Das Smartphone entspricht der Schutzklasse IP67 und schützt daher vor allen Flüssigkeiten. Das Crosscall Trekker X3 ist mit einer Batterie von 3500 mAh ausgestattet.

Auf was müssen Nutzer nicht verzichten?

Outdoor-Smartphones unterscheiden sich durch ihr widerstandsfähiges Design, längere Akkulaufzeiten und höherem Gewicht von herkömmlichen Smartphones. Outdoor-Handys sind fürs Grobe Umfeld entwickelt worden. Sie bieten mehr Sicherheit gegen Schäden sowie Zuverlässigkeit im Funktionieren bei extremen Bedingungen. Dadurch erspart man sich beispielsweise unnötige Kosten für Displayreparaturen und man muss nicht auf die eigenen tollen Apps, eine leistungsstarke Kamera, oder dem praktischen Touchscreen verzichten. Beim Design müssen die Erwartungen verständlicherweise zurückgeschraubt werden. Denn für den optimalen Schutz bedarf es einer bedürfnisorientierten Konzeption, die auch gewisse Kompromisse mit sich bringt. Die Outdoor-Smartphones haben mehrheitlich nicht dieselbe Rechenleistung wie die üblichen Smartphones. Beim Display wird auch keine Randlosigkeit angestrebt, sondern maximale Festigkeit. Es kann ausserdem vorkommen, dass das Betriebssystem eine oder zwei Versionen hinterher ist. Was die Benutzung oder Leistungsfähigkeit in Hinsicht auf die eigentliche Bedürfnisabdeckung aber in keiner Weise beeinträchtigt.


Wer benötigt ein Outdoor-Smartphone?

Insbesondere für Personen die Handwerksberufe ausüben und bei jedem Wind und Wetter draussen sind. Ebenso für Abenteuerlustige und Sportler, ist ein robustes Handy ideal geeignet. Die Anzahl tauglicher Outdoor-Handys mit guter Ausstattung wächst im Markt weiter an. Falls ein verstärkt widerstandsfähiges, staub -und wasserresistentes Handy gesucht wird, ist ein Outdoor-Handy das ideale Produkt dafür.

Verwandte Themen
So einfach schliesst du online ein neues Handy-Abo ab
Handy Abos über das Internet abschliessen? Das geht einfacher als du denkst! Wir zeigen dir hier, wi...
So wartest du dein Smartphone richtig
Endlich ist es soweit, du hast sorgfältig abgewägt und dich zum Kauf eines neuen Smartphones entschi...
Die 5 besten Gesundheits-Apps für deinen Frühling zuhause
Gesund zu bleiben ist im Moment so wichtig wie selten zuvor. Der Bund empfiehlt allen nach Möglichke...
So einfach wechselst du den Akku deines Fairphones – in 3 Schritten
Wer ein Fairphone kauft, kann einzelne Teile – wie zum Beispiel den Akku – ganz einfach auswechseln....
5 Gründe, warum du dein Handy eintauschen solltest
Gemäss einer Studie von Comparis planen Schweizerinnen und Schweizer ihr Handy zwei bis drei Jahre z...
Die neuen Modelle von Samsung – für wen lohnt sich das Upgrade?
Samsung hat am 11. Februar sein Flaggschiff für 2020 vorgestellt. Die Modelle Samsung Galaxy S20, S2...
3 Gadgets, mit denen du die Skipiste rockst
Auch im Schnee ist das Smartphone längst zum unverzichtbaren Begleiter geworden. Skifahrer und Snowb...
Die besten Gadgets, um deine Neujahrsvorsätze einzuhalten
Willst du nach Neujahr fitter werden, nachhaltiger leben oder mehr Zeit für dich haben? Mit Gadgets ...
Welches Tablet passt zu dir?
Spielst du hin und wieder mit dem Gedanken, dir ein Tablet zu kaufen, weisst aber nicht, welches am ...
Mit diesen neuen Smartwatches halten dich Apple und Samsung fit
Die neuesten Generationen der Smartwatches von Samsung und Apple sind vollgepackt mit hilfreichen Fe...
In diesen 7 Situationen brauchst du das Samsung Galaxy Fold
Mit dem Samsung Galaxy Fold ist ab heute endlich das erste faltbare Samsung-Handy in 13 ausgewählten...
So retten nachhaltige Handyhüllen die Welt (ein bisschen)
Wenn es um den Schutz deines Smartphones geht, ist eine passende Handyhülle unerlässlich. Die Wilma-...
Nachhaltiger Telefonieren – so fair ist das Fairphone 3
Die Elektronikindustrie nachhaltiger und fairer gestalten, das ist erklärtes Ziel einer niederländis...
Alter Knochen gegen iPhone 11 – für wen lohnt sich der Tausch?
Wie immer im September hat uns Tim Cook die neusten Errungenschaften aus der Apple-Schmiede präsenti...
Die 6 wichtigsten Antworten zum neuen Huawei Mate 30
Gestern hat Huawei in München seine neuste Smartphone-Generation vorgestellt: Das Huawei Mate 30 und...
5 wasserdichte Handys für deinen Badi-Sommer
Schutz gegen Wasser ist auch bei Smartphones zum Verkaufsargument geworden. Doch was bedeutet das ge...
3 kleine Smartphones und wieso sie vom Aussterben bedroht sind
Grösser ist immer besser. Das scheint derzeit die Devise in der Smartphone-Industrie zu sein. In die...
So schnell sind die ersten Smartphones mit 5G Technologie
Sowohl Smartphone-Hersteller als auch Provider rühren momentan kräftig die Werbetrommel, wenn es um ...
Die besten Smartphones der Mittelklasse
Weil nicht jeder sich das neuste und teuerste Smartphone leisten kann (oder will): Hier sind 5 Handy...
Handy-Akku schonen – so hält dein Smartphone länger durch
Ein kaputter Handy-Akku ist ein häufiger Grund, wieso Smartphones ersetzt werden müssen. Akkus sind ...
3 Fragen, die du vor dem Kauf von Bluetooth-Kopfhörern beantworten können solltest
Der Frühling steht in voller Blüte und bald kommt das warme Wetter zurück. Dabei darf natürlich der ...
Wird das Huawei P30 (Pro) dein neuer Begleiter?
Wir haben den Test gewagt.
Wie innovativ das Samsung Galaxy S10 ist? Wir sagen es dir
Das Samsung Galaxy S9 war letztes Jahr eines der erfolgreichsten Smartphones, die auf den Markt kame...
Lohnt sich das Honor View 20 für dich?
Das Honor View 20 macht eine gute Figur, aber ist es auch das richtige neue Handy für dich? Wir wage...
Für jeden Zweck die richtige Powerbank
Du suchst eine gute Powerbank? Bei uns erfährst du worauf es ankommt. Ein Foto knipsen, Nachrichten ...
Kommt das Google Pixel 3 in einer zusätzlichen Mittelklasse-Variante?
Anfang Oktober soll es soweit sein: Google stellt dann laut mehreren Medienberichten seine neusten S...
Gerüchte um neue AirPods
Alle Gerüchte rund um eine neue AirPods Generation. Nutzer der ersten AirPods fragen sich, wann die ...
Retro-Handys: Die Wiederbelebung der Klassiker
Kaum zu glauben, dass die Zeiten von Kult-Modellen wie dem Nokia 3310 oder 3330 bald zwanzig Jahre h...
Blumen waren gestern – schenke deinem Mami eine trendige Handyhülle!
Du brauchst noch eine Geschenkidee für den Muttertag? Bei uns erfährst du mehr über diesen besondere...
Fairphone 3: Wann kommt das neue Modell?
Gibt es bald ein Fairphone 3? Wir haben die Gerüchte und Fakten zusammengefasst. Erfahre wie der akt...