Kontakt
Folgen Sie uns

Das musst du über die Smartphone-Trends vom Mobile World Congress 2019 wissen

Der Mobile World Congress in Barcelona ging gestern zu Ende und es wird Zeit, ein Fazit zu ziehen. Viele neue Smartphones, Trends und Gadgets wurden von den verschiedenen Ausstellern vorgestellt. Zu den Haupttrends zählen wie erwartet 5G, faltbare Smartphones und viele, viele Kameras.

1. Huawei Mate X

Nachdem Samsung vor rund einer Woche ihr erstes faltbares Smartphone Samsung Galaxy Fold angekündigt hat, konterte Huawei in Barcelona mit einem eigenen faltbaren Modell. Das Huawei Mate X hat in zugeklapptem Zustand je ein Bildschirm auf Vorder- und Rückseite. Klappt man es auf, wird daraus ein Tablet mit 8’’ Bildschirmdurchmesser. Das elegante Design wird mit einem Top-Standard bei der Hardware ergänzt. Auch 5G-fähig soll das Gerät sein. Beim Preis macht sich die Innovation allerdings bemerkbar: 2'299 Euro, also rund 2600 Franken, soll das faltbare Gerät schlussendlich im Handel kosten. 

element.attributes.alt

Bildquelle: Huawei

2. Nubia Alpha

Nicht nur bei den Handys, auch beim Zubehör halten die flexiblen Displays Einzug. Die neu vorgestellte Smartwatch Nubia Alpha des chinesischen Herstellers ZTE nutzt diese Technologie, um den Bildschirm teilweise ins Armband zu integrieren und so zu vergrössern. Ausserdem sitzt eine 5MP-Kamera im Gehäuse, mit der du Selfies machen und Videoanrufe tätigen kannst.

element.attributes.alt

Bildquelle: Nubia

3. 5G

Das grosse Thema der Messe war wie erwartet der 5G-Standard. Auch einige Smartphones, die dafür bereit sind, wurden vorgestellt. Neben den Huawei Mate X war auch das LG V50 ThinQ dabei. Dieses Telefon kommt mit dem neuen Snapdragon-855-Prozessor, einer 4000 mAh Batterie und einem zweiten Bildschirm, der optional am Handy angebracht werden kann und dann wie ein Buchcover auf und zuklappt. So kannst du dir dein eigenes faltbares Smartphone basteln. Samsung hatte bereits vor der Messe ein 5G-fähiges Smartphone mit Snapdragon-855-Prozessor, 4'500 mAh Akku und 4 Kameras auf der Rückseite angekündigt. Das Samsung Galaxy S10 5G wurde am MWC ebenfalls ausgestellt. Ein genaues Release-Datum ist allerdings noch nicht bekannt.

element.attributes.alt

Bildquelle: LG

4. Nokia 9 PureView

4 Kameras auf der Rückseite sind dir nicht genug? Dann dürfte dich das neue Nokia-Gerät interessieren, welches nach zahlreichen Verschiebungen nun endlich am MWC vorgestellt wurde. Das Nokia 9 PureView kommt mit ganzen fünf Linsen auf der Rückseite, die für detaillierte Bildbearbeitungs-Möglichkeiten sorgen. Auch wenn die Hardware durch die Verzögerung noch weitgehend auf dem Stand eines Top-Smartphones von 2018 ist, dürfte die Kamera so locker mit der Konkurrenz mithalten. Speziell ist auch, dass dieses Modell als erstes Nokia einen OLED-Bildschirm besitzt (seit HMD die Marke übernommen hat). Mit einem Preis von rund 700 Franken ist es ausserdem günstiger als viele Flaggschiffe der Konkurrenz. Auch bei uns wird das Smartphone voraussichtlich ab Mitte März erhältlich sein.

element.attributes.alt

Bildquelle: Nokia

5. Energizer P18K Pop

Der französische Hersteller Avenir Telecom hat wohl das kurioseste Smartphone des Events vorgestellt. Eigentlich ist das Energizer P18K Pop mehr Batterie als Smartphone, denn die 18'000 mAh sollen für bis zu 48 Stunden reichen, bei ständigem Videoschauen. Bei Alltagsgebrauch soll der Akku sogar eine ganze Woche halten. Dafür ist das Telefon rund drei Mal so dick wie ein herkömmliches Smartphone. Ausser der grossen Batterie hat das massive Telefon auch noch eine mechanisch ausfahrbare Frontkamera. Für den Alltagsgebrauch dürften andere Smartphones jedoch komfortabler und effizienter sein.

element.attributes.alt

Bildquelle: Energizer/Avenir Telecom

Wenn du eine solide Batterieleistung für weniger Gewicht willst, empfehlen wir dir, diese Geräte mal genauer anzusehen:

Enter headline

So geht der Mobile World Congress mit vielen Innovationen, auf die wir uns freuen können, zu Ende. Wenn du auch weiterhin über die neusten News und Trends aus der Mobile-Welt informiert bleiben willst, folge uns auf Social Media, oder schau hin und wieder hier auf unserem Blog vorbei.

Verwandte Themen
Wann kommt die Kamera unter dem Display?
Auf der Suche nach dem randlosen Display haben Smartphone-Hersteller in den letzten Jahren starke Fo...
Wie funktioniert Contact Tracing auf deinem Handy?
Contact Tracing über das Smartphone ist momentan in aller Munde, aber was ist das überhaupt? Und mus...
Die 5 besten Gesundheits-Apps für deinen Frühling zuhause
Gesund zu bleiben ist im Moment so wichtig wie selten zuvor. Der Bund empfiehlt allen nach Möglichke...
Auf diese Mobile Trends kannst du dich 2020 freuen
Bei den Smartphone Trends, die wir dieses Jahr erwarten können, kommt es vor allem auf drei Dinge an...
Die 5 besten Mobile Games, die du mit unseren Handys spielen kannst
Hier stellen wir dir kurz einige kostenlose Handyspiele vor und empfehlen gleich ein passendes Smart...
Die 6 wichtigsten Antworten zum neuen Huawei Mate 30
Gestern hat Huawei in München seine neuste Smartphone-Generation vorgestellt: Das Huawei Mate 30 und...
Mobile Payment in der Schweiz
«Wie wollen Sie bezahlen?» Eine Frage, die im Zeitalter von TWINT, Apple Pay und Samsung Pay nicht m...
3 kleine Smartphones und wieso sie vom Aussterben bedroht sind
Grösser ist immer besser. Das scheint derzeit die Devise in der Smartphone-Industrie zu sein. In die...
6 Antworten zum Handelsstopp zwischen Google und Huawei
Google hat Teile der Zusammenarbeit mit Huawei gestoppt. Wir geben dir hier Antworten auf die wichti...
Auf diese 6 Smartphone-Trends kannst du dich 2019 freuen
2019 hält einiges für uns bereit, wenn es um Smartphones geht. Hier geben wir dir einen kleinen Über...
YouTube Music - jetzt auch in der Schweiz!
Mit YouTube Music greift Google bekanntlich die Musikstreaming Top-Player wie Spotify oder Apple Mus...